ELEMENTDATEN
Position von Europium im PSE

Europium (OZ: 63)
Lanthanoide
Lanthanoide
Normalzustand
Feststoff - Metall
weich, dehnbar, silbrig-weiß, oxidiert sofort an Luft
7440-53-1
63
151,965
2,85

204,2 pm
98 (+3) pm
185 pm
Konfiguration [Xe] 4f7 6s²
Oxidationszahlen 3, 2
Ionisierungseng. 5,67
Dichte 5,25 g/cm³

-
1,0
3,1 eV

1095.0 K
822 °C
1870.0 K
1597 °C
Natürliche Isotope
Eu-151: 47,8% Eu-153: 52,2%
Entdeckung
1901
Demaçay
Frankreich
weiches, dehnbares, silbrig-weißes Metall; oxidiert sofort an Luft

Europium

Symbol: Eu
Ordungszahl: 63

Lanthanoide (Lanthanoide)

Namensbedeutung
Allgemein
Eigenschaften
Isotope
Verwendung


Namensbedeutung

nach Europa benannt (engl.: europium)

nach oben

Allgemein

Dem französischen Forscher Demaçay gelang 1901 die Abtrennung von Europiumoxid von einer Samariumoxid-Mischung, die man bis zu diesem Zeitpunkt für rein gehalten hatte. Das Element gehört zu den eher seltenen Lanthanoiden. Wie viele andere Lanthanoide kann es aus Monazitsanden gewonnen werden und ist ebenfalls in Gadolinit enthalten.

nach oben

Eigenschaften

Europium ist ein weiches, dehnbares, silbrig-weißes Metall, das an der Luft sofort oxidiert. Mit Wasser reagiert es heftig unter Freisetzung von Wasserstoffgas.

nach oben

Isotope

Es gibt lediglich zwei stabile Europium-Isotope Eu-151 (47,8%) und Eu-153 (52,2%). Daneben sind 21 Radionuklide bekannt.

nach oben

Verwendung

Jährlich werden weniger als 100 Tonnen des Metalls gewonnen. Seine wirtschaftliche Bedeutung ist also sehr gering und seine technischer Einsatz beschränkt sich auf wenige Spezialbereiche. So wird es für extrem dünne Schichten von Supraleiterlegierungen verwendet. Außerdem macht man sich seine Fähigkeiten zur Neutronenabsorption in der Reaktortechnik zu nutze.




Rutherford Online - Lexikon der Elemente 2006
Elementbeschreibungen: Europium
http://www.uniterra.de/rutherford

© 1995 - 2006  Uniterra - Berlin
Alle Rechte vorbehalten.