ELEMENTDATEN
Position von Thulium im PSE

Thulium (OZ: 69)
Lanthanoide
Lanthanoide
Normalzustand
Feststoff - Metall
weich, geschmeidig, silbrig-weiß, relativ stabil an trockener Luft
7440-30-4
69
168,93421
2,85

174,6 pm
87 (+3) pm
156 pm
Konfiguration [Xe] 4f13 6s²
Oxidationszahlen 3, 2
Ionisierungseng. 6,18
Dichte 9,32 g/cm³

1,25
1,1
3,4 eV

1818.0 K
1545 °C
2000.0 K
1727 °C
Natürliche Isotope
Tm-169: 100%
Entdeckung
1879
Cleve
Schweden
weiches, geschmeidi- ges, silbrig-weißes Metall; relativ stabil an trockener Luft

Thulium

Symbol: Tm
Ordungszahl: 69

Lanthanoide (Lanthanoide)

Namensbedeutung
Allgemein
Eigenschaften
Isotope
Verwendung


Namensbedeutung

nach Thule, dem alten Namen für Skandinavien, benannt (engl.: thulium)

nach oben

Allgemein

1879 gelang dem schwedischen Chemiker Per Theodor Cleve die Abtrennung von Thuliumoxid aus gereinigtem Erbiumoxid, das zu diesem Zeitpunkt noch für eine einheitliche Substanz gehalten hatte. Da die chemischen Eigenschaften der Lanthanoiden sehr ähnlich sind und sie in der Natur stets vergesellschaftet vorkommen, war auch hier eine Unterscheidung nur mit sehr aufwendigen Analysemethoden möglich. Thulium gehört zu den selteneren Lanthanoiden und hat einen Anteil von lediglich 0,00002 Gewichtsprozent am Aufbau der Erdkruste. Es ist sowohl in Monazit als auch in Bastnäsit enthalten.

nach oben

Eigenschaften

Thulium ist ein weiches, geschmeidiges, silbrig-weißes Metall. An trockener Luft ist es recht stabil, läuft aber schon bei geringer Luftfeuchtigkeit sehr schnell an. In Wasser zersetzt es sich unter Freisetzung von Wasserstoffgas und bildet Tm(III)salze.

nach oben

Isotope

Von Thulium gibt es nur ein stabiles Isotop: Tm-169. Außerdem sind 24 Radionuklide des Elements bekannt. Von ihnen hat Tm-171 mit annähernd zwei Jahren die längste Halbwertszeit.

nach oben

Verwendung

Die weltweite Jahresproduktion wird mit weniger als 100 Tonnen angegeben. Somit ist die wirtschaftliche Bedeutung des Elements auch recht gering. Es wird nur in Spezialbereichen eingesetzt: so zum Beispiel als Strahlenquelle für portable Röntgengeräte.




Rutherford Online - Lexikon der Elemente 2006
Elementbeschreibungen: Thulium
http://www.uniterra.de/rutherford

© 1995 - 2006  Uniterra - Berlin
Alle Rechte vorbehalten.