ELEMENTDATEN
Position von Lutetium im PSE

Lutetium (OZ: 71)
Lanthanoide
Lanthanoide
Normalzustand
Feststoff - Metall
relativ hart, silbrig-weiß, Reindarstellung sehr schwierig
7439-94-3
71
174,967
3,00

173,4 pm
85 (+3) pm
156 pm
Konfiguration [Xe] 4f14 5d 6s²
Oxidationszahlen 3
Ionisierungseng. 5,426
Dichte 9,84 g/cm³

1,27
1,1
3,0 eV

1929.0 K
1656 °C
3588.0 K
3315 °C
Natürliche Isotope
Lu-175: 97,40% Lu-176: 2,60% * *primordiales Radio- nuklid
Entdeckung
1907
Urbain
Frankreich
relativ hartes, silbrig-weißes Metall (Reindarstellung sehr schwierig)

Lutetium

Symbol: Lu
Ordungszahl: 71

Lanthanoide (Lanthanoide)

Namensbedeutung
Allgemein
Eigenschaften
Isotope
Verwendung


Namensbedeutung

Lutetia (lat.): alter Name für Paris (engl.: lutetium)

nach oben

Allgemein

Lutetium wurde von dem französischen Chemiker Georges Urbain und dem deutschen Auer von Welsbach unabhängig voneinander in einer Ytterbium-Probe im Jahre 1907 entdeckt. Während Welsbach das neue Element Cassiopeium nannte, wählte Urbain den alten Namen seiner Heimatstadt für das 71. Element. Der Namensstreit wurde von der IUPAC erst Ende der 20er Jahre entschieden. Die Reindarstellung von Lutetium stellte sich für die Wissenschaftler als äußerst schwierig dar. Und so verwundert es nicht, daß erst in den 50er Jahren nennenswerte Mengen des Metalls erhalten wurden. Lutetium ist das letzte Element in der Lanthanoiden-Reihe. Es ist Bestandteil der Minerale Monazit und Bastnäsit. Sein Anteil am Aufbau der Erdkruste liegt bei ca. 0,00007 Gewichtsprozent und ist damit ungefähr so häufig wie Bismut.

nach oben

Eigenschaften

Lutetium ist ein relativ hartes, silbrig-weißes Metall. Bei Kontakt mit der Luft läuft es rasch an. Es reagiert mit Wasser heftig unter Freisetzung von Wasserstoffgas.

nach oben

Isotope

Lutetium hat nur zwei stabile Isotope Lu-175 und 176. Lu-175 ist mit einem Anteil von 97,4% das häufigere. Außerdem konnten 26 Radionuklide sicher nachgewiesen werden.

nach oben

Verwendung

Die Weltproduktion liegt im Schnitt deutlich unter 100 Tonnen pro Jahr. Es wird nur zu Forschungszwecken verwendet und hat weder wirtschaftliche noch technische Bedeutung.




Rutherford Online - Lexikon der Elemente 2006
Elementbeschreibungen: Lutetium
http://www.uniterra.de/rutherford

© 1995 - 2006  Uniterra - Berlin
Alle Rechte vorbehalten.