Atombau Symbol


  Atome - unteilbar?


Zwar sind Atome auf chemischen Wege nicht weiter teilbar. Dennoch wurde gegen Ende des vergangenen Jahrhunderts deutlich, daß Atome nicht die kleinsten Materiebausteine waren, wie man bislang vermutete. Vielmehr wurde klar, daß sie selbst aus noch kleineren Teilchen aufgebaut waren.


Das am einfachsten gebaute Atom besteht nur aus einem Proton im Kern und einem Elektron, das den Atomkern umkreist. Die Ladung des Protons ist definitionsgemäß positiv, das Elektron zeigt eine entgegengesetzte Landung - ist also negativ. Die Masse eines Protons wird mit 1,00728 angegeben, demgegenüber ist die Masse des Elektrons verschwindend gering. Sie beträgt nur 0,000549.



Der eben beschriebene Aufbau eines Atoms entspricht dem des einfachen Wasserstoffs. Daneben existieren aber noch zwei weitere Wasserstoffarten und zwar Deuterium und Tritium. Deuterium - auch schwerer Wasserstoff genannt - enthält im Kern neben einem Proton noch ein sog. Neutron, das keine Ladung zeigt. Neutron sind aber etwas schwerer als Protonen und haben eine Masse von 1,00867. Tritium hat neben einem Proton zwei Neutronen im Kern. Dieser Kern ist aber instabil und zerfällt wieder. Tritium ist also radioaktiv. Wasserstoff hat demnach drei Isotope. Wobei alle drei Wasserstoffarten zwar die selbe Kernladungszahl haben, sich aber in der Masse unterscheiden. Daraus folgt: Isotope sind Atome gleicher Kernladungszahl, die unterschiedliche Massenzahlen aufweisen.

 

  Vorherige Seite  Auswahl  Nächste Seite
Copyright © 1996 - 1999 by UNI TERRA - Kindler & Gliech GbR Germany, Berlin