8.NG. Eisen-Platingruppe Symbol


  Eigenschaften der Eisengruppe im Überblick

Name Eisen Cobalt Nickel
Ordnungszahl 26 27 28
rel. Atommasse 55,85 58,93 58,69
Schmelzpkt. in K 1808 1768 1726
Siedepkt. in K: 3023 3143 3005
Dichte in g/cm³: 7,87 8,89 8,91
Elektronegativität 1,6 1,7 1,8
Ionisierungseng eV 7,87 7,86 7,64
Oxidationszahlen 6 bis -2 5 bis -1 4 bis -1
Atomradius in pm 124,1 125,3 124,6
Ionenradius in pm 67 82 78


  Eigenschaften der Platingruppe im Überblick

Name Ruthenium Rhodium Palladium Osmium Iridium Platin
Ordnungszahl 44 45 46 76 77 78
rel. Atommasse 101,07 102,91 106,42 190,2 192,22 195,08
Schmelzpkt. in K 2583 2239 1825 3318 2683 2045
Siedepkt. in K 4173 4000 3413 5300 4403 4100
Dichte in g/cm³ 12,45 12,41 12,02 22,61 22,65 21,45
Elektronegativität 1,4 1,5 1,4 1,5 1,6 1,4
Ionisierungseng eV 7,37 7,46 8,34 8,7 9,1 9,0
Oxidationszahlen 8 bis -2 6 bis -1 4 bis 2 8 bis -2 6 bis -1 6 bis 2
Atomradius in pm 134 134,5 137,6 135 135,7 138
Ionenradius in pm 77 75 86 67 66 85


Allgemeine Beschreibung

Die 8. Nebengruppe wird in zwei Untereinheiten zerteilt: in die Eisen- und die Platingruppe. Zur Eisengruppe werden die Elemente Eisen, Cobalt und Nickel gezählt, die allesamt in der 4. Periode stehen.


Zur Platingruppe gehören sechs Elemente: Ruthenium, Osmium und Rhodium aus der 5. Periode bzw. Iridium, Palladium und Platin aus der 6. Periode. Hinzu kommen die drei künstlich erzeugten Elemente Hassium, Meitnerium und Ununnilium, die hier der Einfachheit halber noch zur Platingruppe gerechnet werden. Wie bei allen Nebengruppenelementen handelt es sich auch bei ihnen um sog. Übergangsmetalle.


 

  Vorherige Seite  Auswahl  Nächste Seite
Copyright © 1996 - 1999 by UNI TERRA - Kindler & Gliech GbR Germany, Berlin